top of page
  • Alex

Die Entstehungsgeschichte von Aerial Hoop


Um den Ursprung von Aerial Hoop zu finden, dürfen wir uns mit der Geschichte des Zirkus befassen. In der Zirkuswelt hat sich in den vergangenen Jahrhunderten viel getan und die Anfangs dunkle Geschichte wurde von schillernden Farben und Akrobatikeinlagen abgelöst. Aber lasst uns doch ganz von Beginn starten:



Zirkus in der Antike

Die Idee des Zirkus wurde bereits in der Antike geboren. Meist waren es Wagenrennen, die von den Zuschauern von stufenartigen Tribünen aus beobachtet wurden. Der Ausdruck „Brot und Spiele“ ist wahrscheinlich jedem von uns ein Begriff. Gleichermaßen die grausamen Gladiatorenkämpfe. Heute erinnern zum Glück nur noch die Tribünen an den Zirkus der Antike.


Fern Andra in Des Lebens ungemischte Freude c.1917 https://authenticfauxhemian.tumblr.com/post/6960427980/maudelynn-fern-andra-in-des-lebens-ungemischte

1770 - London

Die aller erste Zirkusnummer war es, Kunststücke auf einem Pferd zu performen. Ein pensionierter Soldat beschäftigte sich als Hobby mit dem Balancieren auf seinem Pferd. Bald entdeckte er, das das gleichmäßige Laufen in der Kreisbahn seine Akrobatischen Tricks vereinfacht. Im Jahr 1770 erschuf er das „Astley's Amphitheatre“, das bald durch Musik und Clowns erweitert wurde. Der erste Zirkus war geboren und bald tourte Astley mit seinem Gefolge durch ganz Europa. Nach und nach kamen weitere Betreiber, die Szene wuchs und die Showeinlagen änderten sich. Eins blieb aber: Bis heute sind akrobatische Einlagen auf Pferden eine der beliebtesten Nummern im Zirkus.


1900 – Der Aufstieg des Zirkus

Die Blüte des Zirkus war im späten 19. bis Anfang 20. Jahrhundert. Kunststücke wurden erweitert und neue Showeinlagen wurden ins Leben gerufen. In dieser Zeit entstanden viele der heute bekannten Aerial Disziplinen. Die erste Trapez Nummer (und damit vielleicht auch die aller erste Luftakrobatik Nummer im Zirkus) wurde 1859 performt. Gefolgt vom indischen Poledance Vorfahren „Mallakhamb“. Aerial Straps wurden zum ersten Mal 1911 in China gezeigt. Es ist naheliegend, dass auch die erste Aerial Hoop Nummer in diesem Zeitraum abgehalten wurde.

Die erste belegte Erwähnung von Aerial Hoop im Zirkus war 1893 von „Caedo the Marvel“. Ob es davor schon andere Darbietungen gab, ist heute nicht bekannt. Der Hoop von damals hatte eine Längsstrebe in der Mitte, die fast an eine Polestange erinnerte. Auf dieser Seite findet ihr das Bild dazu: The History of Aerial Hoop


Doch auch die Schattenseiten der Zirkusgeschichte sollen erwähnt werden: Zu Beginn galt der Zirkus eher als Freak Show und Mensch und Tier wurden schlecht behandelt. Vielleicht kennt der eine oder andere von euch den Film „The Greatest Showman“. Ein berührender Film, der aber alles andere als die damalige Wahrheit widerspiegelt. Denn meist wurden Menschen, die nicht der damaligen Norm entsprachen, benutzt um Geld zu machen. So auch P. T. Barnum’s, dessen Leben im Film gezeigt wird. In Wahrheit hatte dieser seinen größten Erfolg weil er eine schwarze Frau mit körperlicher Behinderung zur Schau stellte, die er vorab als Sklavin gekauft hatte. Lasst euch also nicht von den romantischen Inszenierungen der Filmwelt täuschen! Von Amphitheatern über Sklavenhaltung... an der altertümlichen Zirkuswelt gab es nichts, dass man beschönigen sollte.

Zum Glück brach mit der Cirque Nouveau Bewegung ein neues Zeitalter im Zirkus an!


Während des ersten und zweiten Weltkriegs geriet der Zirkus in den Hintergrund und viele Vertreter mussten schließen.


2000 - Cirque Nouveau

Ende des 20. Jahrhunderts kam der Zirkus als neue Form zurück. Tiereinlagen waren erstmals nicht mehr die Hauptattraktion. Alles drehte sich um Menschen und ihre akrobatischen Leistungen, die dem Publikum häufig eine Geschichte erzählen.

Der Aerial Hoop lässt sich frei in der Manege bewegen und auch die Höhe kann während der Performance verändert werden. Den Akrobaten verlangt die Darbietung neben tänzerischem Können auch Kraft und Flexibilität ab. Dieser beeindruckende Kombination ist es geschuldet, dass Aerial Hoop nun ein beliebtes Element in den Zirkusshows wurde. So zum Beispiel 1977 im Royal Hanneford Circus in New York, 1985 in SeaWorld odr 1981 im Circus World Park in Florida.

Der wohl bekannteste Zirkus, der gerne Aerial Hoop Performances zeigt, ist heute wohl der „Cirque du Soleil“, dieser setzte den beliebten Stahlreifen erstmals 2003 in einer Show ein.


Zusammenfassend:

Man kann also davon ausgehen, dass Aerial Hoop bereits vor 126 Jahren praktiziert wurde. Erst in den letzten 20 Jahren hat es aber weltweite Bekanntheit erlangt.


Bist du nun neugierig und willst auch einmal die moderne Zirkusluft schnuppern? Dann schau doch mal auf unserer Seite Kursstarts vorbei. Hier findest du die aktuellen Aerial Hoop Kurse.


Du hast keinen passenden Kurs für dich gefunden? Dann schreibe uns eine Mail an office@polestars.at und lass dich beraten!


Du interessierst dich für die Geschichte unserer geliebten Aerial Disziplinen? Dann solltest du unbedingt diese Artikel Lesen:

· Wie Aerial Silk entstanden ist (coming soon)


Bis bald im Studio oder auf unserem Blog! <3


_____________________________________________________


Quellen & Weiterführende Links:

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page